Wladimir 2b


Der MEDEIA-Zyklus, mein zweites Poly-Werk, besteht aus:
  • Wladimir (für Violine),
  • Kammersymphonie (für 19 Spieler),
  • Zweites Streichquartett,
  • Meta Medeian (für 30 Solostreicher und 2 Harfen).
Zur kompletten Aufführung des MEDEIA-Zyklus gehören die letzteren drei Werke, die ohne irgendeine Unterbrechung hintereinander gespielt werden.
Die Kammersymphonie endet mit einem längeren Violinsolo. Dieses sowie eine längere Passage davor wurden komplett übernommen und leicht zum Violinsolostück Wladimir 2 bearbeitet. Mein Streichtrio Wladimir 2b ist die Bearbeitung davon für Violine, Viola und Violoncello und entstand in den Monaten Mai und Juni 1995.
"Wladimir" ist der Titel einer kurzen Geschichte von Rilke, die ich in den Tagen vor der Komposition von Wladimir las. Ein inhaltlicher Bezug besteht allerdings nicht.
Claus-Steffen Mahnkopf

Back